Erotische Massage in Wiesloch

Der Unterschied zwischen Erotik und Sex – Viele Menschen halten Sex und Erotik für ein und die selbe Sache.

Die Erotik (griech. ἔρως, eros „Liebe“) bezeichnet ursprünglich die sinnlich-geistige Zuneigung, die ein Mensch einem anderen entgegenbringt. Sie wird von Sexualität und Liebe insofern unterschieden, als Sex die trieb- und körpergesteuerte, Liebe die emotional-seelische und die Erotik die psychologisch-geistige Anziehung zu einer anderen Person bezeichnet.

Erotik ist, wenn schon die Vorstellung, die Fingerspitzen eines Menschen berühren die eigenen, ein unbeschreibliches Kribbeln hervorruft.

Wenn der Anblick eines sogar “unscharfen” Fotos reicht, … die Stimme am Telefon, auch wenn sie völlig sachliche Dinge sagt … Erotik findet gelegentlich allein durch die Vorstellung statt, natürlich immens potenziert durch eine Verbindung zwischen beiden, die noch nicht einmal im realen Leben bestätigt wurden sein muß.

Erotik bedeutet:

langsames Ertasten. Sie hat mit Respekt zu tun, auch mit Stolz und ganz viel mit Integrität und Würde. Erotik ist grazil, nicht entblößend, Erotik ist wie eine Fata Morgana,

Der erste Blick, der erste Gedanke, das erste Berühren, fühlen, riechen ,schmecken.

Ein Song, ein gutes Essen, ein Film , die Aufmerksamkeit dem Gegenüber, das Gefühl, die Geborgenheit. Erotik hat auch etwas mit Zeit nehmen zu tun und mit Geduld.

Die Stärke der „erotischen Ausstrahlung“ und der „erotischen Signalen“, die andere Menschen „senden“ wird keineswegs nur durch den bloßen Anblick eines möglichst hohen Grads von Nacktheit eines menschlichen Körpers bestimmt, vielmehr können auch bestimmte Kleidungsstücke und Gegenstände (s. Fetisch), die Mimikund Gestik einer Person, Sprachmelodie und -färbung, Körperhaltungen und Handlungen von Menschen oder deren Abbilder Erotik erzeugen.

Quelle: Wikipedia

Unter Sex (englisch für den lateinischen Begriff sexus, deutsch: Geschlecht) versteht man die praktische Ausübung von Sexualität. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet Sex sexuelle Handlungen zwischen zwei oder mehreren Sexualpartnern, insbesondere den Geschlechtsverkehr und vergleichbare Sexualpraktiken, in seltenen Fällen die Masturbation.

Quelle: Wikipedia

Erotik = Empfinden durch Vorstellung, Berühren, Ertasten
Sex = Fühlen durch Praktizieren 🙂